Messtaster

Messtaster kommen meist dort zum Einsatz, wo bewegliche oder sich verändernde Objekte vermessen werden sollen oder eine dauerhafte Montage des Tauchankers ist nicht möglich oder gewünscht. Der Tauchanker ist bei Messtastern fest geführt (gleit- oder rollengelagert) und sein Ende (Tastspitze) wird durch eine Feder vorgespannt auf das Messobjekt gedrückt. So kann die Tastspitze der Objektbewegung folgen – allerdings mit endlicher Dynamik – und erlaubt – je nach Objektoberfläche - auch leichte seitliche Verschiebungen.

Wir bieten Messtaster in verschiedenen Ausführungen von kompakten Bauformen für Produktions- oder Prüfanwendungen, über äußerst robuste Industrieausführungen bis hin zu druckfeste Messtastern für bis über 300 bar Betriebsdruck an. Somit lassen sich auch tastende, hoch-genaue Messungen im druckbehaftetem Umfeld sowie unter schmutzigen oder rauhen Umgebungsbedingungen durchführen.

Wir bieten bei unseren Messtastern besondere Optionen wie z.B.

  • Wegmarker auf der Taststange, die bei wechelnden Prüfaufgaben eine einfache manuelle Vorjustierung (auf Sicht) vor elektrischer Inbetriebnahme erlauben,
  • Messtaster mit reduzierter oder sogar kundenspezifisch vorgegebener (auch einzel-geprüfter) Federkraft für kritische Anwendungen, bei denen das Messobjekt sehr definiert durch die Tastspitze belastet werden muß.

Eine Übersicht unserer wichtigsten Wegaufnehmer-Baureihen (Auszug aus unserer umfangreichen Produktpalette) können Sie hier bekommen.


Messtaster DTL

NEU, auch mit int. Elektronik
erweitertes Datenblatt in Vorbereitung

  • Messtaster in LVDT Ausführung
  • Messwege 50 … 200 mm
  • kurzbauend durch aussen-liegende Feder
  • sehr gleichmäßiges Linearitätsverhalten (bis 0,1%)

AC/AC Versionen, optional auch mit 80 mV/V
DC/DC Versionen mit 2…10VDC, 4…20mA oder PWM Ausgang

Messtaster WT / WTA

  • induktive Halbbrücke
  • Messwege 2 … 100 mm
  • innenliegende Feder

WT:   im 12 mm Standardgehäuse
WTA: mit vorgesetztem 8 mm Spannschaft

WT als Sonderausführung auch mit 150 mm Messweg

Messtaster WTG / WTH

  • induktive Halbbrücke
  • Messwege 2 … 100 mm
  • innenliegende Feder
  • eingestellt auf 80 mV/V

WTG: in 12 mm Standardgehäuse
WTH: mit vorgesetztem 8 mm Spannschaft

WTG als Sonderausführung auch mit 150 mm Messweg

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK