Induktive Wegaufnehmer

Die Begriffe Wegaufnehmer, Wegsensor und Positionssensor werden auf diesen Seiten synonym verwendet, häufig auch als Teil von einem Wegmesssystem. LVDT / LVIT Wegaufnehmer sind induktive Positionsensoren, die bei einer definierten Erregerspannung ein Ausgangssignal proportional zum Weg in einer Achse liefern. Hier finden Sie Erläuterungen zur Funktionsweise induktiver Wegaufnehmer.

 

Induktive Messtaster

Messtaster bzw. Wegmesstaster entsprechen vom inneren Aufbau den LVDT / LVIT Wegsensoren. Im Gegensatz zu Wegaufnehmern mit freiem Kern wird dieser bei Tastern in einem oder mehreren Lagern geführt und durch eine Feder gegen das Messobjekt gedrückt.

 

LVDT Differentialtrafo

Die Abkürkung LVDT kommt aus dem Englischen und steht für Linear Variable Differential Transformer. Im Deutschen wird häufig der Begriff Differentialtransformator verwendet. Differentialtransformatoren bestehen aus einer Primär- und mehreren gegensinnig verschalteten Sekundärspulen, die über einen beweglichen, magnetisierbaren Kern nach dem Trafo-Prinzip gekoppelt sind. Über die Kopplunf wird Energie vom Primärkreis in den Sekundärkreis übertragen, so dass eine zum Weg propotionale Messspannung entssteht. Hier können Sie mehr über die Funktionsweise von LVDT / LVIT erfahren.

 

LVIT Differentialdrossel

Die Abkürkung LVIT kommt aus dem Englischen und steht für Linear Variable Inductive Transducer. Differentialdrosseln stellen eine Wheatstonsche Halbbrücke mit zwei in Reihe geschlateten Messspulen dar. Über einen beweglichen, magnetisierbaren Kern wird die Impedanz der beiden Messspulen gegensinnig beeinflusst sodass eine zum Weg proportionale Messspannung entsteht. Mehr Informationen zur Funktionsweise der Differentialdrossel finden Sie hier.

 

Mantelanker-Wegaufnehmer (Monodrossel)

Mantelanker-Wegaufnehmer bzw. Monodrosseln sind induktive Wegaufnehmer in Halbbrückenschaltung, bei der nur eine Spule als Messspule verwendet wird und die zweite Spule in platzsparender Ersatzschaltung ausgeführt ist. Ein beweglicher Mantelanker aus leitfähigem Material verändert die Impedanz der Messspule. Im Gegensatz zum LVDT und zur Differentialdrossel arbeiten sie nach dem Wirbelstromprinzip. Nähere Informationen erhalten Sie unter Funktionsweise Mantelanker-Wegaufnehmer.

 

Wirbelstromsensor

"Wirbelstromsensor" wird überwiegend im Sinne eines berührungslos Abstände messenden Näherungssensors (auch Abstandssensor oder Distanzsensor) verwendet, wenn dessen Messprinzip auf dem Wirbelstrom-Verfahren basiert (im Gegensatz zu brührungslos messenden Abstandssensoren mit kapazitivem, Ultraschall oder optischem Messverfahren). Mehr Informationen zur Funktionsweise von Wirbelstromsensoren finden Sie hier.

 

Seilzugaufnehmer

Seilzugaufnehmer werden auch als Wegsensor nach Messseilprinzip, Seilzugsensor, Fadenpotentiometer, Zugdrahtsensor, Seilgeber oder Seilzug-Weg-/Winkel-Wandler bezeichnet. Ein dünnes Stahlseil welches, über eine Trommel aufgewickelt und mit einer Feder vorrgespannt ist, sorgt beim Aus- und Einfahren für die Drehung einer Welle, auf die ein Drehgeber bzw. Encoder aufgebracht ist. Je nach Ausführung wandelt der Drehgeber die entsprechende Drehbewegung der Welle in ein analoges oder digitales, wegproportionales Ausgangssignale um.

Das könnte Sie auch interessieren:

LVDT und LVIT Wegaufnehmer
LVDT und LVIT Wegaufnehmer

Bedeutung LVDT / LVIT LVDT steht für Linear Variable Differential Transformator, übersetzt Induktiver Linearwegaufnehmer...

­Unterschiede im Aufbau von LVDT und LVIT
­Unterschiede im Aufbau von LVDT und LVIT

Die induktiven Wegaufnehmer lassen sich prinzipiell nach ihrem Aufbau bzw. der Schaltung ihrer Messspulen unterscheiden....

Trägerfrequenz-Messverstärker
Trägerfrequenz-Messverstärker

Trägerfrequenz–Messverstärker für induktive und resistive Sensoren in Halb- oder Vollbrückenschaltung erzeugen eine Wech...